Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Tetanus-Impfstoff für das Katastrophengebiet

Für eine schnelle und effiziente Katastrophenhilfe ist ein gutes Netzwerk unverzichtbar!

Gemeinsam mit Kathrin Luboldt und ihrem Team der Damian-Apotheke in Dinslaken und unserer Beirats-Vorsitzenden Dr. Ute Teichert konnten wir am vergangenen Wochenende Tetanus-Impfstoff für Betroffene und Helfer:innen in Ahrweiler zur Verfügung stellen.

Tetanus – auch Wundstarrkrampf genannt – ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Die Krankheitserreger gelangen durch eine verunreinigte Wunde in den Körper, hierfür reichen bereits unscheinbare Kratzer oder Stiche aus. Charakteristisch für Tetanus sind die starken Krämpfe, die bis zum Ersticken führen können.

Da bei den Reinigungs- und Aufräumarbeiten kleinere Verletzungen schnell entstehen können, ist der Schutz durch eine Tetanus-Impfung unerlässlich.



Wenn Hilfe ankommt

„Wenn wir von unseren Partnern die Rückmeldung bekommen, dass die Pakete sicher angekommen sind, macht mich das stolz. Zu hören, dass die Arbeit, die für mich so alltäglich ist, für viele Menschen einen großen Unterschied macht, ist ein tolles Gefühl.”
Marc Hitz, Mitarbeiter im Medikamentenlager


Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir halten Sie auf dem Laufenden: In unserem Newsletter erzählen wir Ihnen Erfolgsgeschichten aus unserer Arbeit und informieren Sie über aktuelle Nothilfe und Projekte.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55