Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Tetanus-Impfstoff für das Katastrophengebiet

Für eine schnelle und effiziente Katastrophenhilfe ist ein gutes Netzwerk unverzichtbar!

Gemeinsam mit Kathrin Luboldt und ihrem Team der Damian-Apotheke in Dinslaken und unserer Beirats-Vorsitzenden Dr. Ute Teichert konnten wir am vergangenen Wochenende Tetanus-Impfstoff für Betroffene und Helfer:innen in Ahrweiler zur Verfügung stellen.

Tetanus – auch Wundstarrkrampf genannt – ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Die Krankheitserreger gelangen durch eine verunreinigte Wunde in den Körper, hierfür reichen bereits unscheinbare Kratzer oder Stiche aus. Charakteristisch für Tetanus sind die starken Krämpfe, die bis zum Ersticken führen können.

Da bei den Reinigungs- und Aufräumarbeiten kleinere Verletzungen schnell entstehen können, ist der Schutz durch eine Tetanus-Impfung unerlässlich.



Beseitigung von Not und Leid

„Die Beseitigung oder Linderung von Not ist eine der wichtigsten Schlüsselfragen der Welt, die über Krieg oder Frieden entscheidet. Deshalb ist es so wichtig, sich für Menschen in benachteiligten Regionen einzusetzen.“

Rudolf Meyer, ehrenamtlich engagiert bei action medeor