Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Hochwasserkatastrophe: Hilfe aus Tönisvorst

Auf unsere Nachbarn können wir uns einfach verlassen: am Mittwochabend erreichte uns eine Hilfsanfrage aus Dernau an der Ahr – einem besonders von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Dorf.

Während das Team aus unserem Medikamentenlager diesen Auftrag am Donnerstag mit höchster Priorität bearbeitete, war auch der Transport schnell organisiert: Bernd Schneider und Johannes Wefers von der Bürger Junggesellen Schützenbruderschaft 1564 Vorst machten sich noch am Donnerstagmittag auf den Weg ins Katastrophengebiet – im Gepäck Verbandsmaterial, Handschuhe und Masken sowie über 1.000 dringend benötigte Solarlampen für die Familien, die bereits seit Tagen ohne Strom in ihren Häusern leben müssen.

Vielen Dank für die schnelle und großartige Unterstützung!



Wenn Hilfe ankommt

„Wenn wir von unseren Partnern die Rückmeldung bekommen, dass die Pakete sicher angekommen sind, macht mich das stolz. Zu hören, dass die Arbeit, die für mich so alltäglich ist, für viele Menschen einen großen Unterschied macht, ist ein tolles Gefühl.”
Marc Hitz, Mitarbeiter im Medikamentenlager


Kennen Sie unseren Newsletter?

Wir halten Sie auf dem Laufenden: In unserem Newsletter erzählen wir Ihnen Erfolgsgeschichten aus unserer Arbeit und informieren Sie über aktuelle Nothilfe und Projekte.