Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Überschwemmungen in Somalia

© action medeor / WARDI

Schwere Überschwemmungen haben unser Projektgebiet in Somalia getroffen. Viele Familien mussten ihre Häuser verlassen und haben Teile ihrer Ernten verloren.

Die aktuellen Überschwemmungen erschweren die Lebensbedingungen der Familien weiter, die bereits unter der Corona-Pandemie und den Auswirkungen der schweren Heuschreckenplage leiden.

Aber es gibt auch einen Lichtblick: mit Hilfe von Vorratsfässern, die das Team unserer lokalen Patnerorganisation WARDI im Rahmen unseres Projektes verteilt hat, konnten die Kleinbauern Teile ihres Saatguts und der Ernte vor den Wassermassen in Sicherheit bringen.

Wetterextreme und der anhaltende Konflikt erschweren die Lebenssituation für die ländliche Bevölkerung in der Region Hiraan in Zentral-Somalia. Um die Lebensbedingungen und Ernährungssituation der Kleinbauern und ihrer Familien zu verbessern, unterstützen action medeor und WARDI unter anderem mit landwirtschaftlichem Gerät und Saatgut, Schulungen zu effizienteren Anbaumethoden und dem Aufbau von Bewässerungssystemen und Wasserversorgung.



Einsatz für Menschen in Not lohnt sich

„Ich erinnere mich gut an eine Schwester, die zu uns kam, um eine Medikamentenspende abzuholen. Bevor sie ging, kniete sie vor uns nieder und bedankte sich mit einem Gebet bei uns. Solche Momente zeigen, dass es sich lohnt, sich für Menschen einzusetzen.”

Rajab Lawe, Apotheker bei action medeor Malawi



Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55