Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Corona-Nothilfe in der DR Kongo

Bereits seit 2015 engagieren wir uns gemeinsam mit unserer lokalen Partnerorganisation AFPDE für eine Verbesserung der Gesundheits- und Sanitärversorgung im Osten der Demokratischen Republik Kongo.

Die Corona Pandemie zeigt noch einmal deutlich, wie wichtig diese Arbeit ist! Um die Menschen im Projektgebiet bestmöglich vor einer Infektion zu schützen, weiten wir unsere Aktivitäten aus: medizinisches Personal wird über Covid-19 geschult, Gesundheitseinrichtungen mit Schutz- und Hygienematerial ausgestattet und 100.000 wiederverwendbare Mund-Nasen-Masken an Familien verteilt.

Das Projekt wird gefördert durch das Auswärtiges Amt und durch Spenden unterstützt, unter anderem durch die Sartorius AG. Vielen Dank!



Beseitigung von Not und Leid

„Die Beseitigung oder Linderung von Not ist eine der wichtigsten Schlüsselfragen der Welt, die über Krieg oder Frieden entscheidet. Deshalb ist es so wichtig, sich für Menschen in benachteiligten Regionen einzusetzen.“

Rudolf Meyer, ehrenamtlich engagiert bei action medeor