Aktuelle Seite:

Kurzmeldungen Corona-Nothilfe für Krankenhäuser in Tansania

Im Rahmen unserer Corona-Nothilfe versorgen die Kollegen aus der action medeor-Niederlassung in Tansania 57 Krankenhäuser mit dringend benötigtem Schutzmaterial für das Gesundheitspersonal.

Die Krankenhäuser erhalten unter anderem Masken und Schutzbrillen, Desinfektionsmittel und Sauerstoff-Konzentratoren für die Behandlung der Patienten.

Unterstützt wird diese Hilfe unter anderem durch Spenden von unserem Partner Jungheinrich AG: im vergangenen Jahr hatte die Belegschaft erneut im Rahmen der "Restcent-Spendenaktion" auf die Cents hinter dem Komma der Gehaltsabrechnung verzichtet und damit Spenden für die Arbeit von action medeor gesammelt.



Helfen ist selbstverständlich

„Würden meine Familie und ich von einer Naturkatastrophe getroffen werden, würde ich mir auch wünschen, dass es Menschen gibt, die uns helfen. Deshalb ist es für mich selbstverständlich, Menschen, die in Not geraten sind, zu unterstützen.”

Heike Wennmacher, Spenderin



Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55