Aktuelle Seite:

Hingeschaut Starke Hilfe für kranke Herzen

  • Slide 1
    Dr. Nitschke untersucht ein schwer krankes Baby.
  • Slide 2
    Mutter mit Kind in der pädiatrischen Station.
  • Slide 3
    Chifundo mit ihrem Vater.

Für die Behandlung von Patienten mit Herzerkrankungen fehlt in Malawi oft die notwendige Ausstattung.

Das Saint Gabriel's Hospital befindet sich in Namitete, etwa 50 km westlich von Malawis Hauptstadt Lilongwe. Es hat eine sehr große Ambulanz und dazu 267 Betten mit Entbindungs-, Frauen-, Männer-, großer Kinderstation und Chirurgie. Am häufigsten kommen Infektionserkrankungen vor, z.B. Malaria, Tbc, HIV, Durchfall, Hepatitis B und C. Dazu kommen viele nicht-infektiöse Erkrankungen wie Unfälle, akute und chronische Erkrankungen, aber auch zahlreiche angeborene oder erworbene Herzfehler.

Der Internist Dr. Peter Nitschke engagiert sich seit seinem Eintritt in den Ruhestand 2011 als Arzt in verschiedenen Ländern in Afrika und Asien – seit Mai 2013 dauerhaft in Malawi im Saint Gabriel's Hospital.

Dort ist er für Innere Medizin, insbesondere auch für die Herzdiagnostik und -behandlung bei Erwachsenen sowie vielen Kindern ab dem frühesten Säuglingsalter zuständig. Außerdem gibt er sein Wissen an junge Ärztinnen und Ärzte weiter.

Für Diagnose und Behandlung von Patienten mit Herzerkrankungen fehlt bislang jedoch die notwendige Ausstattung - insbesondere ein zuverlässiges EKG-Gerät.

So berichtet Dr. Nitschke acion medeor: „Vor wenigen Wochen brachte ein Vater seine etwa zweieinhalb-jährige Tochter Chifundo zu uns. Das Kind hatte Fieber, Herzrasen und schwere Atemnot. Nach Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen vermuteten wir eine tuberkulöse Herzmuskelentzündung mit Herzrhythmusstörungen. Doch ohne EKG-Gerät konnten wir diese Diagnose nicht absichern und die nachfolgende Behandlung kontrollieren. Wir mussten das Mädchen in die Hauptstadt-Klinik bringen lassen – ein lebensgefährliches Risiko für das Kind. Zum Glück ist es diesmal gut gegangen, die Kleine ist wieder gesund. Ein EKG-Gerät und Herz-Medikamente aller Art würden den Patienten künftig solche Gefahren ersparen.“

action medeor hat Dr. Nitschke Unterstützung zugesagt. Bitte helfen auch Sie mit, ein EKG-Gerät für das Saint Gabriel's Hospital in Malawi zu finanzieren. Schenken Sie starke Hilfe für kranke Herzen!

So hilft Ihre Spende

  • 31,25 Euro kosten 5.000 Tabletten gegen Bluthochdruck.
  • 113,20 Euro brauchen wir für die Medikamente von rund 40 Patienten mit Angina Pectoris für drei Monate.
  • 7.500 Euro * kostet ein zuverlässiges EKG-Gerät mit Zubehör, wie Elektroden und Akkus.

* Im Brief an unsere Spender vom 30.03.2015 hieß es, dass 10.000 Euro für ein zuverlässiges EKG-Gerät benötigt werden. Aufgrund der Anforderungen von Dr. Nitschke soll nun aber folgendes EKG-Gerät mit Zubehör beschafft werden: EKG-Gerät Nihon Kohden ECG 1550: 5.400 Euro, Ergometrie Option: 1.140 Euro, Gerätewagen: 754,80 Euro. Inklusive Transport nach Malawi liegen die Gesamtkosten bei 7.500 Euro.

Jetzt spenden