Jugendliche einer Schule in Bolivien nehmen an einem Projekt zur Prävention von genderbasierter Gewalt teil.

Blogaction medeor Live

Pressemitteilung Bundesminister Daniel Bahr besucht action medeor

Tönisvorst, 30. April 2012. Einmal abschalten von Wahlkampf und Politik. Das tat der Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr bei seinem Besuch bei action medeor. Heinz Gommans, Präsident, und Christoph Bonsmann, Bereichsleiter von action medeor, informierten Bahr bei dem Rundgang durch das Tönisvorster Medikamentenlager über die vielfältige Arbeit von action medeor.

Pressemitteilung Hochschule Niederrhein forscht für action medeor

Tönisvorst, 27.3. 2012. Marketingstudenten der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach haben unter Leitung von Professor Dr. Ingo Bieberstein ein Marktforschungsprojekt für action medeor durchgeführt. An Hochschulen in Nordrhein-Westfalen wurden insgesamt 360 Studenten zur Bekanntheit von action medeor befragt.

Pressemitteilung Vortrag bei action medeor: Ein Jahr nach dem Erdbeben in Japan

Tönisvorst, 21. März 2012. Es war das mit einer Stärke von 9,0 auf der Richterskala das schwerste jemals gemessene Erdbeben in Japan. Der Tsunami überflutete weite Teile der Nordostküste. 16.000 Tote, 400.000 Obdachlose – das war die Bilanz der Katastrophe am 13. März 2011.

Pressemitteilung Weiterbildung von Pharmazeuten in Kenia

Die Aufgabe von nationalen Arzneimittelbehörden ist, die öffentliche Gesundheit sicherzustellen. Damit den Patienten nur qualitativ gute Arzneimittel zur Verfügung gestellt werden, inspizieren die Behördenmitarbeiter jeden Hersteller von Arzneimitteln.

Pressemitteilung 1500 Euro für action medeor

Tönisvorst, 13. März 2012. 1500 Euro – das ist eine tolle Hilfe für unser Projekt in Südafrika, bedankte sich Norbert Vloet von action medeor bei Karl-Willi Severens, Vorsitzender der Turnerschaft St. Tönis 1861 e.V. und Christian Hülsemann, Geschäftsführer vom Autohaus Hülsemann.

Pressemitteilung action medeor packt für die syrischen Flüchtlinge

Tönisvorst, 7. März 2012. Die syrische Armee geht mit brutaler Härte gegen Kinder, Frauen und Alte vor. Wer kann, versucht zu fliehen. Die Zahl der Flüchtlinge schnellt in die Höhe. Bis zu 15.000 Flüchtlinge werden alleine im Niemandsland zwischen Syrien und dem Libanon erwartet.

Pressemitteilung Zwei Jahre nach dem Erdbeben

Janika Simon lebt seit anderthalb Jahren in Haiti und  koordiniert die Projekte von action medeor.

Tönisvorst, 10. Januar 2012. Es tut sich was in Haiti. Mühsam – aber es geht voran. Das sagt Janika Simon von action medeor. Sie betreut die Projekte des Medikamenten-Hilfswerks seit dem Erdbeben am 12. Januar 2010 vor Ort.

Folgen Sie Ihrem Herzen!

Mit einer regelmäßigen Spende leisten Sie nachhaltig Hilfe.

Sorgen Sie dafür, dass die Notapotheke der Welt immer und überall offen ist.

Spendenkonten

Sparkasse Krefeld, IBAN:
DE78 3205 0000 0000 0099 93

Volksbank Krefeld, IBAN:
DE12 3206 0362 0555 5555 55

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Einverstanden
Newsletter bestellen

action medeor Newsletter

Hier können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren und werden regelmäßig über die Arbeit von action medeor informiert. 


Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.